BAKÖV-IFOS BUND

 
     

Sie sind hier: Start FortbildungsangebotVeranstaltungen suchenVeranstaltungsbeschreibung

Völkerrechtliche Verträge

IN 215.01/19

hat stattgefunden

24 Plätze
19 Anmeldungen

Veranstaltungsbeschreibung IN 215.01/19

Veranstaltungsträger

BAköV

Organisationseinheit

Lehrgruppe 2

Themenbereich

Internationale Qualifikation

Laufbahngruppe

höherer Dienst, gehobener Dienst

Zielgruppe

Beschäftigte mit IN-Bezug

Zielgruppenbeschreibung
Beschäftigte, die mit der Aushandlung völkerrechtlicher Verträge, auch im Rahmen der Europäischen Union, sowie mit Absprachen unterhalb der völkerrechtlichen Vertragsschwelle befasst sind.
Ziel

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden

  • die Bedeutung des Zusammenspiels von Völkervertragspraxis und innerstaatlichem Recht bei Aushandlung und Abschluss völkerrechtlicher Verträge verstehen
  • das innerstaatliche Verfahren zur Umsetzung völkerrechtlicher Verträge anwenden und
  • die rechtlichen und praktischen Unterschiede zwischen völkerrechtlichen Verträgen und Absprachen unterhalb der völkerrechtlichen Vertragsschwelle (nicht-vertragliche Absprachen, u.a. MoU) besser verstehen können.
Inhalt

  • Völkerrechtliche Grundlagen
  • Innerstaatliche Rechtsgrundlagen
  • Arten völkerrechtlicher Verträge
  • Vertragsgestaltung
  • Inhalt und Aufbau
  • Völkerrechtliche Verträge der Europäischen Union
  • Innerstaatliche Inkraftsetzung völkerrechtlicher Verträge:
  • Erfordernis eines Vertragsgesetzes, Art. 59 Abs. 2 GG
  • Folgerungen für den Inhalt von Verhandlungen
  • Vertragsgesetz
  • Vertragsbezogene Verordnungen
  • Lindauer Absprache
  • Abfassung von Absprachen unterhalb der völkerrechtlichen Vertragsschwelle (nicht-vertragliche Absprachen und Erklärungen)("Memorandum of Understanding")
Hinweis
-
Anmerkung

-

Termin und Ort

Termin Dauer Ort Meldeschluss Beginn erster Tag Ende letzter Tag
09.05.2019 - 10.05.2019 2 Tage Berlin 25.04.2019