BAköV IFOS-BUND

 
     

Sie sind hier: Start FortbildungsangebotVeranstaltungen suchenVeranstaltungsbeschreibung

Vortragsreihe "Highlights der BAköV": Destruktive Führung: Ursache, Folgen und Lösungen

SO 603.02/22

veröffentlicht

neu

kostenfrei

weitere Termine

Veranstaltungsbeschreibung SO 603.02/22

Veranstaltungsträger

BAköV

Organisationseinheit

Lehrgruppe 4

Themenbereich

Sonstiges

Laufbahngruppe

höherer Dienst, gehobener Dienst, mittlerer Dienst, einfacher Dienst

Zielgruppe

-

Zielgruppenbeschreibung

Beschäftigte und Führungskräfte der Bundesverwaltung

Ziel

Sie lernen im Rahmen des Vortrags

  • die Formen, Ursachen, Verbreitung und Folgen von destruktiver Führung am Arbeitsplatz kennen und
  • auf welche Weise man solchen negativen Entwicklungen vorbeugen bzw. gegen sie einschreiten kann.
Inhalt

Sich mit fremden Erfolgen zu schmücken, persönlich verletzende Kritik, „Niedermachen“ einer Mitarbeiterin oder eines Mitarbeiters vor dem Team, sich lustig machen über Eigenheiten und Schwächen – all diese Aspekte destruktiver Führung verleiten uns im Alltag oft dazu, die Ursachen für Führungsfehler und -vergehen in charakterlichen Schwächen zu suchen. „So eine schlechte Führung wird doch sicher nur von schlechten Menschen ausgeübt“, lautet eine landläufige Meinung. Hier drückt sich ein Phänomen aus, das die Psychologie als fundamentaler Attributionsfehler bezeichnet wird. Menschen neigen im Alltag dazu, die Ursachen für das Verhalten von anderen Personen in deren Persönlichkeit zu suchen. Aber ist das für das Phänomen der destruktiven Führung angemessen?

 

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern soll im Rahmen des Vortrags ein Überblick über destruktive Formen von Führungsverhalten gegeben werden, um auf diese Weise präventiv tätig werden zu können. Dabei werden aktuelle Erkenntnisse der Führungsforschung zur sogenannten „dark side of leadership“ in einer praxisorientierten Weise aufbereitet, indem die wichtigsten Entstehungsfaktoren und Folgen einer solchen Führung beleuchtet werden. Dabei soll es nicht nur um die Perspektive der Organisationsentwicklung gehen, sondern auch deutlich gemacht werden, dass solche Phänomene in der Interaktion zwischen Geführten und Führenden gefördert, aber auch verhindert werden können. Insoweit sollen die Teilnehmenden für beabsichtigte und unbeabsichtigte Wirkungen des eigenen Führungs- und Geführtenverhaltens sensibilisiert werden.

Hinweis
Informationen zu den technischen Rahmenbedingungen entnehmen Sie bitte der Publikation zur Veranstaltung.
Für diese Veranstaltung erhebt die BAköV keinen Teilnahmebeitrag.
Anmerkung

-

Termin und Ort

Termin Dauer Ort Meldeschluss Beginn erster Tag Ende letzter Tag
16.09.2022 2 Stunden online 05.08.2022 11:00 Uhr 12:30 Uhr