BAköV IFOS-BUND

 
     

Sie sind hier: Start FortbildungsangebotVeranstaltungen suchenVeranstaltungsbeschreibung

Datenschutz nach dem SÜG im personellen Geheim- und Sabotageschutz

BF 219.01/23

veröffentlicht

neu

alternative Veranstaltungen

Veranstaltungsbeschreibung BF 219.01/23

Veranstaltungsträger

BAköV

Organisationseinheit

Lehrgruppe 5

Themenbereich

Besondere Fachgebiete

Laufbahngruppe

höherer Dienst, gehobener Dienst, mittlerer Dienst

Zielgruppe

Beschäftigte mit Datenschutzbezug, Datenschutzbeauftragte, Geheimschutzbeauftragte, Sabotageschutzbeauftragte

Zielgruppenbeschreibung

Datenschutzbeauftragte, Geheimschutzbeauftragte, Sabotageschutzbeauftragte sowie Mitarbeitende in Behörden, die mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten nach dem SÜG befasst sind

Ziel

Sie werden die wesentlichen Regelungen zum Datenschutz nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz einschließlich der für anwendbar erklärten Regelungen aus dem BDSG kennen und in Sicherheitsüberprüfungsverfahren anwenden können.

Inhalt

Die Veranstaltung gibt einen Gesamtüberblick über den Datenschutz in Sicherheitsüberprüfungsverfahren nach dem SÜG und die für die verschiedenen Verfahrensbeteiligten einschlägigen Vorgaben. Folgende Themen werden u.a. vorgestellt und unter praxisrelevanten Aspekten mit den Teilnehmenden diskutiert:

  • Einordnung, Aufbau und Inhalt des SÜG
  • Anwendbare Regelungen des BDSG
  • Betroffener Personenkreis
  • Verfahrensablauf und Verfahrensbeteiligte
  • Zulässige Akteninhalte § 18 SÜG (einschl. elektronischer Aktenführung)
  • Zulässige Inhalte von Dateien nach § 20 SÜG und Datensicherheit
  • Vernichtungs- und Löschfristen
  • Zweckbindung und zulässige Zweckänderungen
  • Abschottungsgebot vs. Informationspflichten der Personalstelle
  • Häufige Fehlerquellen
  • Austausch über aktuelle Themen und Entwicklungen
Hinweis
-
Anmerkung

-

Termin und Ort

Termin Dauer Ort Meldeschluss Beginn erster Tag Ende letzter Tag
17.04.2023 1 Tag Brühl 06.03.2023